Deutsch

Matrizen

  • PDF

Aus der Beschreibung der Knoten und Elemente ergeben sich die globalen Matrizen. Folgende Arten sind möglich:

 

  • Steifigkeitsmatrix (symmetrisch oder unsymmetrisch)
  • Massenmatrix (diagonal, quasi-diagonal oder symmetrisch)
  • Dämpfungsmatrix (symmetrisch oder unsymmetrisch)
  • Kreiselmatrix (schiefsymmetrisch)
  • Fliehkraftmatrix (symmetrisch)

 

Die Matrizen werden nach der Skyline-Technik gespeichert, d.h. die Länge der Zeilen und Spalten kann für jeden Freiheitsgrad unterschiedlich sein. Dies reduziert den Speicherbedarf und die Rechenzeiten. Mit Hilfe eines Algorithmus zur Bandweiten-Optimierung kann in die interne Reihenfolge der Knoten eingegriffen werden. Auf Wunsch kann eine Reduktion der Matrizen durchgeführt werden. Hierzu wird das Verfahren von Guyan benutzt.

You are here Programmdetails Matrizen